Monats-Archiv vom Juli 2011


Der neue Center…

Gepostet von am 27. Juli 2011 | Tags: Allgemein

…endlich ist es soweit! Wir haben einen neuen Center und es handelt sich dabei um keinen geringeren als den sogenannten „INVISIBLE MAN“!

Der „INVISIBLE MAN“ vulgo „unsichtboro Schorsch“ spielte in seiner Jugend bei den RIO LICCIO KILLER BEES und sammelte dort in 3 Saisonen unglaubliche 345 Punkte (123 Tore, 222 Assists). Daraufhin wechselte er in die sudanesische Profiliga zu den BUNGA BUNGA STREET WARRIORS in die NHCCSRUL und erzielte dort in einem Spiel (gegen den FC PANNACOTTA WANAZULU) unglaubliche 8 Tore und 16 Assist. Das sprach sich natürlich bis nach Nordamerika herum und er wurde dort vor 4 Jahren von den CINCINATTI ROADRAMMLERS in der 236.Runde an 12.456er Stelle gedraftet. Dort spielte er in einer Mannschaft mit Wren Murray, aber er machte nur ein Spiel und zwar jenes der Ledigen gegen die Verheirateten.

Gestern dann unterschrieb der unsichtbare Schorsch im Beisein von Manager Nöckler und Präsident Erlacher einen 15 Jahres-Rentenvertrag beim HCP und kassiert dafür unglaubliche 16 Milliarden Griechische Drachme!!

Hier ein Bild des „INVISIBLE MAN“.(im roten Dress)

Die große Sommerversteigerung – EISHOCKEY-HELM

Gepostet von am 25. Juli 2011 | Tags: Allgemein

Heute beginnen wir unsere großen Sommerversteigerungen zugunsten der Rettungs-Aktion „BIG SAVE“ mit der Versteigerung der genialen Eishockeymaske von Dominique Ploner im SPIDERMAN-DESIGN.

> Start Versteigerung: 15.Juli 2011 – 12 Uhr

> Ende Versteigerung: 25.Juli 2011 – 12 Uhr

> Ausrufpreis: 250 Euro

> Wo kann mitgeboten werden: hier auf BODYCHECK unter den Kommentaren oder beim Brunecker Stadtfest am Retter-Tisch.

Der HCP und wir freuen uns über jedes Gebot!

Altstadtfest 2011

Gepostet von am 21. Juli 2011 | Tags: Allgemein

Wie schon vor zwei Jahren, wird auch dieses Jahr der Elpo-HCP-Junior einen Stand auf dem Altstadtfest in Bruneck betreiben.
Ihr findet uns am Graben neben dem “ Wirschtlstandl“.
Für Speis und Trank ist bestens gesorgt!
Verwöhnt werdet ihr mit Wienerschnitzel und Kartoffelsalat, Pommes, Bratwürstchen und „Äpflkiachlan“.
Das traditionelle Puckschiessen wird dieses Jahr auf „Kunststoffeisflächen“ ausgetragen.

Den Gewinnern winken tolle Preise:
1. Platz Mountainbike (Sport Spezial des Milesi Walter)
2. Platz Carboneishockeyschläger
3. Platz originales Serie-A Trikot

Am Samstag findet am Stand des HCP Junior um 15 Uhr eine Autogrammstunde mit Max Oberrauch & Co. statt. Es gibt ein neues, tolles Gratis-Poster, das sich alle Fans signieren lassen können!

Wir hoffen auf ein zahlreiches Erscheinen der jungen Wölfe und ihrer Eltern.

 

GRATULATION LEXL & RUTH

Gepostet von am 19. Juli 2011 | Tags: Allgemein

Wir gratulieren dem Lexl & seiner Ruth zur Geburt der Tochter Rosi um 15:02 Uhr!!!!

da i heint is Video net augndolod, oanfoch af Youtube anschaun.. 🙂

guggst du hier

 

 

 

Patza sucht…

Gepostet von am 19. Juli 2011 | Tags: Allgemein

🙂

Foto: http://welcome.to/funny-pictures

 

„Der Eishockeykoala Kurt P. …“

Gepostet von am 09. Juli 2011 | Tags: Allgemein

von Beat Pinggeli aus Davos

Koalas leben in Australien. Die meiste Zeit ihres Lebens verbringen sie dabei auf Bäumen, auf den sogenannten Eucalyptusbäumen. Wenn es nicht unbedingt sein muss, dann verlassen die Koalas ihre geliebten Bäume nicht und verweilen dort Tag und Nacht, und das über Jahre. Der Eucalyptusbaum ist deren Lebensgrundlage und mit jedem absterbenden Baum stirbt auch ein Koala.

In Südtirol gibt es zwar keine richtigen Koalas, dafür aber sogenannte „Eishockeykoalas“. Eishockeykoalas sind Leute, die sich dem Eishockey verschrieben haben. Sie leben praktisch fast Tag und Nacht für diesen Sport. Eishockey ist sozusagen deren Lebenselixier. Sie können nicht ohne Eishockey und Eishockey wohl nicht ohne sie.

Einer dieser „Eishockeykoalas“ ist mein Freund Kurt, für Dolomiten-Leser Kurt Platter. Als Steinegger wäre Kurt wohl eher prädestiniert fürs Western-Reiten oder für den Fußballsport, er aber ging einen anderen Weg. Kurt ist sozusagen „eishockeykrank“.

Eishockey ist für den Kurt kein Beruf, sondern eine Berufung. Beinahe stündlich redet er, täglich berichtet er, wöchentlich diskutiert er und monatlich analysiert er diesen Sport. Und er macht das auf eine Art und Weise, dass Emotion und Begeisterung für diesen Sport dabei immer im Mittelpunkt stehen.
Kurt ist kein Mensch der leisen Töne. Er provoziert gerne und musste dafür in der Vergangenheit auch einige Watschen einstecken. Je tiefer die Nacht,desto unberechenbarer wird Kurt. Ihm wurde sogar vorgeworfen, seine Stimme bei Fernsehberichten sei zu monoton. Das soll aber niemanden verwundern, wendet er seine ganze Energie doch fürs Schreiben auf.

Kurt ist ein guter Mensch, denn er hat verstanden, dass er eine Pustererin heiraten muss um glücklich zu werden. Und er hat es in seinen Berichten über den HC Pustertal stets verstanden, die Eishockeyherzen der Pusterer Fans zu berühren. Dafür sind ihm viele Bewohner des „grünen Tals“ dankbar.

Ich wünsche meinen Freunden Kurt und Rosi auf diesem Wege Alles Gute für Ihren gemeinsamen Weg und vergesst bitte eines nicht: seid gut zueinander, denn gute Menschen kommen in den (Eishockey-)Himmel!

Schiedsrichter erscheint aus dem NICHTS…..doch Franzen ist schnell..

Gepostet von am 09. Juli 2011 | Tags: Allgemein

Nächste Seite »